post

Tag des Tagebuchs 12. Juni

Der Tag des Tagebuchs wird seit den 1980er-Jahren am 12. Juni begangen. Der Initiator ist allerdings unbekannt.
Das wohl berühmteste Tagebuch der Weltgeschichte hat wohl Anne Frank an ihre fiktive Freundin Kitty adressiert. Die Einträge hat sie damals auf dem Dachboden in Amsterdam geschrieben, um sich vor den Nationalsozialisten zu verstecken. Der Geburtstag des jüdischen Mädchens, das mit 16 Jahren im Konzentrationslager Bergen-Belsen gestorben ist, war der 12. Juni 1929 und das Datum fungiert als Stichtag für den Tag des Tagebuchs bzw. Diary Day.

Der nächste Tag des Tagebuchs ist am 12. Juni .

Tag des Tagebuchs

Dieser Tag soll dazu ermuntern das eigene Leben aufzuzeichnen und Tagebuch zu führen. Die tragische Geschichte von Anne Frank kann einem dabei helfen, das ein oder andere eigene Problem wie bspw. Liebeskummer oder Ärger im Job nicht ganz so schwer zu nehmen. Heutzutage kann natürlich statt des klassischen handgeschriebenen Tagebuchs auch ein Blog bzwe. Weblog herangezogen werden. Blogs gibt es zu allen möglichen Themen. So kann man neben der eigenen Autobiographie auch Reiseblogs, Urlaubsblogs oder z.B. Hobby-Blogs verfassen.

Tagebuch

Unter einem Tagebuch versteht man klassischer Weise eine autobiographische Aufzeichnung in chronologischer Form. Gerne wird in diesem Zusammenhang von den eigenen Memoiren gesprochen. Die Inhalte sind daher meist privater Natur und geben die eigenen Erlebnisse, Erkenntnisse und Erfahrungen wieder und das in der entsprchenden Tonalität hinsichtlich Geühle und Stimmungen. Aus diesem Grund wird es auch oft als Schreibtherapie verschrieben, da es einerseits einen Zeitvertreib darstellt und andererseits das Erlebte noch einmal Revue passieren lässt. Vorfahren des Tagebuchs gab es bereits in der Antike, zB in Form der assyrischen Tontafelkalender aus dem 6. Jahrhundert.

Berühmte Tagebücher und AutorInnen

Neben dem Tagebuch der Anne Frank (Im Original: “Das Hinterhaus” bzw. “Het Achterhuis”) gibt es noch eine Reihe weiterer bekannte Tagebücher, wie bspw. das Tagebuch von Max Frisch, “Notabene” von Erich Kästner oder “Unter dem Schatten deiner Flügel” von Jochen Klepper.
Bekannte Menschen, die Tagebuch führten, sind u.a. Kurt Cobain, Johann Wolfgang von Goethe, Franz Kafka, Thomas Mann, Joseph Goebbels und Leo Tolstoi.