post

Zeitumstellung 2019

Seit Beginn des Jahres herrscht die Winterzeit, die im Oktober des Vorjahres (28.10.2018) aktiv wurde.

Schon im Jahr 1784 wurde über eine Zeitumstellung diskutiert.  Aus ökonomischen Gründen führten 1977 die meisten Länder der EU eine Sommerzeit ein. Man war der Überzeugung, mit dieser Regelung durch eine bessere Nutzung des Tageslichts, Energie sparen zu können.

Die Zeitumstellung 2019 in Österreich wird zweimal jährlich praktiziert:

Sommerzeitumstellung 2019

In Österreich und in der gesamten EU wird die Sommerzeitumstellung am Sonntag, 31. März 2019 um 2 Uhr nachts durchgeführt. An diesem Tag werden die Uhren von 2 Uhr auf 3 Uhr morgens vorgestellt.

Somit verlieren wir an diesem Wochenende eine Stunde und können eine Stunde weniger schlafen. In der früh wird es zudem wieder deutlich dünkler sein. Die so künstlich geschaffene Sommerzeit gilt dann bis Ende Oktober.

Winterzeitumstellung 2019

Winterzeitumstellung 2017 Österreich

Am Sonntag, 27. Oktober 2019 um 3 Uhr morgens werden die Uhren im Rahmen der Winterzeitumstellung wieder eine Stunde zurückgedreht (von 3 auf 2).  Wir gewinnen somit eine Stunde und können eine Stunde länger schlafen.
Ab 28. Oktober 2018 gilt dann wieder die Winterzeit, also die Normalzeit. Diese ist dann gültig bis zur Zeitumstellung 2019 im März und somit dem erneuten Beginn der Sommerzeit.

Mehr zu Zeitumstellung

Datenschutz
bkehrer Online Marketing & SEO, Inhaber: Benjamin Kehrer (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
bkehrer Online Marketing & SEO, Inhaber: Benjamin Kehrer (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.